Seiten

Donnerstag, 19. Januar 2017

Nummer zwei

zum Januarthema Stoffbeutel beim Taschen-Sew-Along 2017.

Diese Tasche wollte ich schon so lange mal nähen und da kam mir das Januarthema grade recht. Und weil mir auch gar nix als Geburtstagsgeschenk für meine liebste Arbeitskollegin und Freundin einfiel, ein weiterer Grund sie zu nähen.

Hier ist sie:

Stoffbeutel, Windmühlentasche, Smilla
Eine Wimdmühlentasche nach einer Anleitung vom SmillaBlog.
Die Stoffe sind vom schwedischen Möbelhaus und sollten eigentlich letztes Jahr für die Garten- Sitzpolster vernäht werden. Wie man sieht, wurde nix draus.
Stoffbeutel, Windmühlentasche, Smilla-Blog

Stoffbeutel, Windmühlentasche, Smilla-Blog
Innen ist sie einfach nur ganz rot, wie die Henkel.

Die Tasche war prima zu nähen. Nur am Boden, wenn die langen Seiten zusammen genäht werden, hatte ich so meine Probleme. Und beim Zurückschneiden an den Spitzen, an denen die Henkel befestigt sind, hab ich das nicht geblickt, obwohl ich mir das Video an dieser Stelle bestimmt hundert angeschaut hatte. Da mußte ich nach dem Wenden noch mal nachnähen.

Aber ich denke, das Ergebnis läßt sich doch sehen und verschenken.

Es wird bestimmt noch eine weitere geben, Tochterherz hat sich schon angemeldet. Aber nicht so bunt (hä, wer ist hier über 50?). Mal sehen welche Stoffe sie sich raussucht.

Liebe kreative Grüße


Eure Christina

Dienstag, 17. Januar 2017

Zum Geburtstag

Ein großer runder Geburtstag durfte unsere liebe Nachbarin feiern.

Leider konnten wir uns für den Geburtstagsempfang ab 10 Uhr nicht frei nehmen, so dass wir erst am nächsten Tag zum Gratulieren gingen.

Zur Verpackung durfte ich eine Karte basteln: Karte selber machen, runder Geburtstag
 bei so einem Fest darf es ruhig etwas glitzern.
Karte, selber machen, runder Geburtstag
Damit's nicht ganz so grau ist, durften die kleinen roten Blümelein sich auf die Karte einreihen.

Hier konnte ich meine neuen Stitched Shapes Framelits Dies (von SU) einweihen.

Und der nächte 80er steht schon vor der Tür; mein weltallerbester Papa wird 80. Das ist ganz schön schwer. Ich brauch noch ne coole Idee für einen Schreiner und Eisenbahner, heiß geliebten Papa, Opa und Uropa. Mein Kopf raucht schon.

Liebe kreative Grüße



Eure Christina


Sonntag, 15. Januar 2017

Neue Projekte

JA, ich mach dieses Jahr wieder beim Taschen-Sew-Along mit.

Letztes Jahr hat mir der Februar mit seiner Sporttasche ja das "Genick gebrochen". Ich hatte mir den König vom Taschenspieler 1 von Farbenmix rausgeguckt. Alles prima zugeschnitten und damit ein super Ufo produziert. Genau, ich bin noch keine Naht weiter als letztes Jahr im Februar.

Aber . . . .  dieses Jahr wird alles anders ;-).
 
Der Januar ist schon geschafft. Thema  Stoffbeutel.

Nichts leichter als das. Da gibt es ja wirklich ganz viele tolle Varianten und Freebooks. Ich hab mich bei meiner Tasche an nichts gehalten. Den Reaktionen auf Facebook nach ähnelt sie wohl der Markttasche vom Taschenspieler 2 (Farbenmix).

Stoffbeutel, Markttasche, Wachstuch
Das grüne Wachstuch ist noch von Opas 90ten. Der Innenstoff aus einem Stoffpaket blau. Die restlichen Utensilien fand ich doch alle in meinem (unerschöpflichen) Fundus ganz passend dazu.

Und schon gings los. Die Breite und Höhe der Tasche entstand aus den Maßen des Reststücks Wachstuch. Das Innenfutter wurde dann entsprechend zugeschnitten. Aus dem verbleibenden Stoffstück entstand die Inntasche mit Reißverschluss und die Innentasche mit Einteilung und KamSnaps.

Aus Ermangelung weiteren Stoffs, wurde die Innentasche (mit den KamSnaps) mit einem Stück weißen Filz gepolstert und abgesteppt und an der oberen Kante mit einem grünen Schrägband eingefasst. Das Schrägband hatte die gleiche Farbe wie der Reißverschluss, so dass die Innentasche schön stimmig ist.
Stoffbeutel, Markttasche, Wachstuch, Innenansicht

Stoffbeutel, Markttasche, Wachstuch, Reißverschlusstasche

Stoffbeutel, Markttasche, Wachstuch

Die Aussentasche ist mit einem Klettverschluss zu schliessen. Gar nicht so einfach einen Klettverschluss nur zum Nähen und nicht zum Kleben zu finden. Der Kleber bleibt nämlich immer ganz dolle an der Nähmaschinennadel kleben und das Nähen wird zur Quälerei oder besser gesagt ist am A.....

Die Tasche hatte mir so viel Spaß gemacht, dass ich doch gleich eine weitere Tasche nähte. Das ist ein Geburtstagsgeschenk, drum müßt Ihr Euch noch etwas gedulden. ;-)

Liebe kreative Grüße


Eure Christina