Seiten

Dienstag, 30. Dezember 2014

Was für eine Zeit

Die Advents- und Weihnachtszeit ist eine wunderbare Zeit. Die Düfte, das leckere Essen, die Feiern mit Familie und Freunde. Einfach wunderschön.

So schön, dass "de Mudder" ihren Blog total vernachlässigt hat und immer erst  hinterher an ihren Fotoapparat gedacht hat. Jaja. Mir sind halt net mit den Dingern groß geworden. Unsere Kids zücken einfach ihr Smartphone und knipsen drauf los (und die Bilder werden auch noch was). Und wir "Alten" haben die Schaltungen in unserem Gehirn noch nicht fest installiert. Drum gibt es nur eine Auswahl von den vielen Geschehnissen im November und Dezember zum Thema Advents- und Weihnachtszeit.

Aber net huddle; ich fang dann mal gaaaaaaaaaanz langsam mit dem Adventsbasar der Kirche (eigentlich heißt das jetzt Budenzauber) an.

Adventskranz, Holzengel, Holzstern

An den Kränzen haben wir die Woche vorm Budenzauber fast täglich dran gearbeitet: selbst begunden und geschmückt. Im nächsten Jahr muss ich mir Urlaub nehmen, sonst komm ich nicht rum.

Auch dieses Jahr haben wir das Grünzeug  gespendet bekommen. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender.


Karten, Schlüsselanhänger, Lichterkette, Adventskalender

Unsere (Birgits und meine) Karten- und Papierwerke. Birgit hat auch die Schlüsselanhänger und Filztäschchen (von Aprilkind) genäht.

Diverse Adventskalender hatten wir dieses Jahr auch angeboten:

Miniadventskalender. Die auch die ganze Familie bekommen hat, und der weltallerbeste Arbeitskollege.
Adventskalender
Adventskalender mit vierundzwanzig Kästchen (die sind mit der Cameo geschnitten, ebenso die Sterne, auf die ich dann die Zahlen gestempelt habe):

Adventskalender-Bäumchen
Super Sache, die Teeadventskalender. Mein Tochterherz hat dieses Jahr aber keinen bekommen. Blieb nämlich keiner übrig (armes Kind, schnief).

Teeadventskalender, 24 Tassen Tee..
 Eine Auswahl der Türkränze. Leider sind die Bilder noch unschärfer geworden.

Türkranz

Oh, ich liebe Geschenkanhänger und Minikarten:

Geschenkanhänger

Geschafft, mehr Bilder (vom Budenzauber) habe ich nicht gemacht ;-)

Einen schönen Abend und eine gute Nacht
Eure Christina

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Advent

Oh,leider hatte ich es nicht ganz pünktlich geschafft unseren Adventskranz herzurichten. Manchmal kommt es anders als man denkt. Schwiegerpapa hatte Vorrang. Die im Krankenhaus wollten ihn nicht länger behalten und einen Kurzzeitpflegeplatz kriegt man halt auch nicht von heute auf morgen. Da glühen die Telefondrähte und der Kopf raucht. Menne und ich waren ganz schön beschäftigt und dann geschafft.

Aber die erste Kerze brannte doch noch und er ist dieses Jahr halt ein sehr minimalistisch naturbelassen Adventskranz. Aber seht selbst:
 
Die Anhänger habe ich selbst aus lufttrocknende Knete mit Plätzchenausstecher ausgestanzt. Zuvor habe ich ein paar Motive hineingestempelt. Sieht man auf den Bildern leider nicht. Die Zahlen sind mit einem Glitzerstift drauf geschrieben. Darum sehen sie auch nicht so schön aus. Ich habe leider nicht so große Zahlenstempel.


 

Die Kerzen hat Sohnemann ausgesucht. Richtig dunkles Rot. Zu klein durften sie nicht sein, sonst würden sie auf dem "Kranz" verloren gehen. So haben wir Licht für die gesamte Adventszeit.


So, die Stimmen sind geölt und der Chorleiter ruft.
Habt eine geruhsamen Abend.




Eure Christina

Montag, 1. Dezember 2014

December Inkspiration

Ab heute gehts wieder los mit der December Inkspiration. Da gibt es wieder viele Inspirationen und natürlich auch jeden Tag etwas zu gewinnen. Also schaut doch vorbei. Ein Klick (auf die Sidebar) genügt.





Viel Glück

Eure Christina

Freitag, 14. November 2014

Land unter

heißt es momentan bei mir. Zunächst bin ich gehandicapt, da ich letzte Woche am Knie operiert wurde. Nun laufe ich auf drei Beinen (mein linkes und zwei Ersatz-Beine). Zuvor hatte ich mich sehr gequält, da jede Bewegung weh tat und ich deshalb nicht so konnte wie ich wollte.Dabei blieb und bleibt die ganze Hausarbeit liegen.

Außerdem  bin ich mitten in den Arbeiten für den "Adventsbasar" (heißt inzwischen Budenzauber). Leider habe ich mal wieder mehr Ideen als Zeit. Und das kreative Chaos nimmt seinen Lauf. Lauter angefangene Arbeiten, die aus vielen Gründen irgendwie nicht fertig werden wollen.

Zum Glück ist der Kopf angewachsen, sonst müßt ich den auch noch ständig suchen.

Vor lauter Chaos geht das Bildermachen natürlich auch total unter. Aber zur Entschädigung hier doch ein Bild:

eine Sternenschachtel (mit der Cameo geschnitten, Datei ist aus der Facebookgruppe)

chaotische Grüße


Eure Christina

Sonntag, 12. Oktober 2014

Holländer-Stoffmarkt

Der nächste Horror für meinen Menne. 

Die Näherei und das viele Material, das man dazu benötigt. Ganz anders als das noch bei seiner Mama war. Da gab es nicht so viel Schnickschnack mit Bänder, Bordüren, Borten, Bommeln, Applikationen, Reißverschlüsse mit Spitze, Design-Knöpfe, Sticken (da fehlt mir noch die Maschine dazu, das wird teuer)..... Aber das Weibi will ja immer alles Können und Haben. Ich glaube das Schlimmste daran ist, dass ich abends nicht mehr neben ihm auf dem Sofa sitze und mit fersehgucke, sondern (noch) im Esszimmer und meinen Hobbies fröne.

Aber das läßt mich als "Emanze" ja kalt und ich gehe trotzdem zum Stoffmarkt. Am Sonntag war mal wieder in Mannheim einer. Und so sind wir (Birgit und ich) gleich nach dem Workshop mit Annika Flebbe weiter zum Stoffmarkt gefahren. Dieses Mal war er auf dem Marktplatz. Was für ein Flair. Das verlockt noch mehr Geld auszugeben. Da hilft nur ein strenges Budget halten und hoffen, das eine oder andere auf der Kreativwelt-Messe in Frankfurt noch zu bekommen, wenn der Geldbeutel wieder etwas voller ist.


Aber dieses Mal fanden wir nicht ganz so schöne Sachen. Die Stoffe waren ziemlich teuer oder die Qualität war nicht besonders. Gefunden hab ich trotzdem was:

Nähen, Stoff, Einkauf
Nähen, Stoff, Material
Nähen, Stoff, Material

Nähen, Stoff, MAterial
Jetzt müsste man nur noch Zeit für zum Werkeln kaufen können, hihi.


Eure Christina