Seiten

Freitag, 11. Januar 2013

Trauerkarten

Ein erfülltes Leben  ging zu Ende. Ein lieber Onkel ist kurz nach Weihnachten und seinem 91.ten Geburtstag (er war ein "Christkind") gestorben und zu seiner geliebten Frau gegangen.

Da ich meine Baumstanze von memory-box noch ausgeliehen habe (ist mein Lieblingsmtiv für Trauerkarten), mußte ich mir ein neues Motiv einfallen lassen. Die zwei sind herausgekommen:


Diese Karte wurde vom Familienrat ausgewählt.

ich weiß, die Bildqualität ist wieder mal furchtbar. Schade für die Karten.
Keine Angst es war nicht so traurig. Wie man so schön sagt: "es war eine lustige Leich" und ganz im Sinne des Onkels.

Heute ist es mal nicht ganz so spät wie sonst, trotzdem
Euch eine gute Nacht
Eure Christina

Samstag, 5. Januar 2013

Ach du Schreck - Weihnachten 2012

Was ich im Dezember verpaßt habe, hole ich halt jetzt nach. Also, wer keine Lust auf Weihnachten mehr hat - einfach weiterblättern im www.

Irgendwie hatt ich viel zu viele Ideen für eine Weihnachtskarte. Und das war nicht gut. Ich bin nicht sehr glücklich mit meiner Karte, aber dann kam Weihnachten mit immer größeren Schritten heran und dann ist es eben diese geworden:




Und was fällt auf? Klaro, ich habe noch nicht das Stamp-a-ma-jig. Konnte es auch nicht mehr bestellen. So hab ich eben aus Legosteinen eines gebaut (hatte ich mal im großen weiten www gesehen und mich noch dumpf daran erinnert). So dass auf den verschickten Karten der emboste "Schnee"rand genau paßt .

Es gab zwei Varianten, die sich nur in der Farbe des Zwischenlegers unterschieden. Eine in grün und eine in sahara.

Und so sahen meine Entwürfe aus:


Wenn ich sie mir jetzt so ansehe, wirkt die Karte ganz rechts (mit dem hellerem Blau)  gar nicht mal so schlecht. Aber das ist so, wenn man eh nicht 100%tig zur Karte steht, gefällt einem gar nichts richtig gut.

Für die netten Leute des Alltags, wie der Briefträger, Bofrostmann, Ärzte, Bäckerei, Zeitungsausträger..... gab es diese kleine Karte:

erste Engelschar

zweite Engelschar

ich bin richtig verliebt in die lieben Engelein
Auf der Rückseite (die  ich nicht fotografiert habe, seufz) gab es das gleiche Gedicht wie auf der "großen" Weihnachtskarte und einen lieben Gruß.

Die Idee habe ich von hier. Bis ich aber die Büroklammern gefunden hatte! Gar nicht so einfach. Jeder benennt sie anders. Aber bei ebay (große - erste Engelschar) und amazon (kleine - zweite Engelschar) hab ich sie dann nach langem Suchen gefunden und bekommen.

Danke fürs Durchhalten bei der "Weihnachtsnachlese" und eine gute Nacht
Eure Christina


Materialliste: 
Papier:  von Stamin Up gartengrün, very vanilla, mitternachtsblau, 
             DSP Festival der Vielfalt
             Kaisercraft Just Believe, Turtle Dove
Stempelfarbe: Stamin Up gartengrün
Emosspulver: weiss gemixt mit silver sparkle von Heindesign
Stempel: Frohes Fest Stamin Up aus dem Set wunderbare Weihnachtsgrüße
               Baum von Heindesign
Schmetterlingsbüroklammer über amazon und ebay.


Freitag, 4. Januar 2013

Ein gutes Neues Jahr

wünsch ich allen lieben Blogleser/innen.

Ich war wieder ziemlich schreibfaul, deshalb habt ihr schon so lange nichts mehr von mir gehört (ähm, gelesen).

Und weils so schön war, hier noch eine Geburtstagskarte:





Für einen Vierzejährigen. Das ist gar nicht so einfach.

Na, und Geld muss es ja auch sein. Außerdem kann man so für was Größeres (oder besser: Teureres) sparen und bekommt nicht nur Fuzzelzeug, das einem nicht gefällt.

Die ganzen Weihnachtsbasteleien gibts beim nächsten Mal.

Bis dahin
Eure Christina