Seiten

Mittwoch, 26. September 2012

Weiter gehts mit den Geburtstagen

Und es nimmt kein Ende: die Geburtstage.

Sohnemann war innerhalb einer Woche auf drei Geburtstage eingeladen. Da ich das immer sehr kurzfristig erfuhr bzw. erfuhr was denn so als Geschenk gedacht/gewünscht war, bin ich nicht dazu gekommen die gebastelten Geld-Geschenke-Karten zu fotografieren. Das war fast rekordverdächtig, wie schnell die Karten fertig ein mußten.

Aber die habe ich im Bild festhalten können:

entsprechend dem Wunsch - etwas fürs Aquarium

das passende Papier

Mini-Umschlag  mit Giftcardholder ( oder besser: Moneyholder)





und wieder ein Giftcardholder

doppelte Pillowox mit gestanzter Mixed Bunch



gestanzte Mixed Bunch aus Tranparent- und Seidenpapier
Jetzt hat mich das Internet wieder viel zu lange wach gehalten. Also husch-husch in die Falle. Eine Gute Nacht.

Eure Christina



Sonntag, 23. September 2012

In{k}spiration-Wochen

http://marionstempelt.files.wordpress.com/2012/09/stampinup_inspirationweeks_verlosung.jpg



hab  von den Inkspiration-Weeks ja schon eine ganze Menge nicht mitbekommen.
Heute ist noch Annemarie dran.

Hier erfahrt Ihr wie's weitergeht.

Leider hab ich das mit der Sidebar nicht hinbekommen. Doof. Meine ganze Seite hab ich so wieder auf den Kopf gestellt. Irgendwann krieg ich das aber auch noch raus.

Eure Christina



Septemberworkshops

Der erste Workshop war bei Annemarie. Sie hat ja darüber berichtet. Es war super toll. Da wir Teilnehmerinnen so konzentirert gearbeitet und zum Teil die Arbeit wie am Fließband organisiert hatten ( eine durfte das Motiv stempeln, die andere an der Big shot ausstanzen...), waren wir schnell mit den ersten drei Karten fertig und konnten sogar noch das vierte Projekt/Karte basteln.


hier hatte Annemarie noch einen Zweig, an dem sich der Affe mit seinem Schwanz gehängt hat; leider gab es keinen mehr, so macht mein Äffchen eben einen "Freuden-Purzelbaum"
die Karte kann ich mir auch gut mit einem "Wetterfrosch" drin vorstellen.




diese Idee ist wundervoll und wenn es nicht so viel Arbeit wäre und ich noch die Bordürenstanzer dazu bräuchte, wäre das meine Karte für dieses Weihnachten.

Annemrarie hatte es uns ja auch nicht leicht gemacht. Alle vier möglichen Karten sind einfach fantastisch. Wie soll man sich da für nur drei entscheiden?

meine Ergebnisse
und unser leibliches Wohl ist auch nicht zu kurz gekommen. Andrea hat uns mit vielen Leckereien verwöhnt. Es hat sehr köstlich geschmeckt. Auch wenn ich nicht alles probieren konnte. Ich war ruckzuck satt. Schade!
Danke Euch beiden für die gute Gastfreundschaft.

Beim Workshop im Scrapbookladen habe ich gerade noch das letzte Plätzchen ergattert. Mein erster nicht Stampin'Up Workshop. Es wurden zwei Minialben gemacht (auch hier zu sehen). Für das erste Projekt durfte sich jede Teilnehmerin zwei DSP und vier passende Cardstocks aussuchen. Mit Hilfe der tollen Schritt-für-Schritt Anleitung konnte jeder gleich loslegen. Wenn Hilfe gebraucht wurde und die wurde gebraucht, denn wir hatten unvorhergesehene Fehler (insgesamt acht verschiedene) gemacht, war Nocole immer zur Stelle und hatte eine Lösung parat. Ich habe z. B. die Eingriffe auf der unteren zugeklebten Seite ausgestanzt und mich gewundert weshalb ich die Seiten nicht auseinander bekomme um die Einschieber hinein zu schieben. Nun, das passiert mir bestimmt nie wieder!!!!!!


mein Ergebnis, fast zu arg ton-in-ton
Für das zweite Minialbum war alles vorbereitet. Und auch hierzu gab es eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der es wirklich ganz einfach war das Album nachzuarbeiten:

mein Embelishment ist - im Gegensatz auf den Projekten der anderen Teilnehmerinnen- mager ausgefallen.


Es hat viel Spaß gemacht, denn man hatte gleich guten Anschluß (die meisten Teilnehmerinnen kannten sich bereits), und für den kleinen Hunger und Durst zwischendurch war auch gesorgt. Außerdem durfte man sich im Laden nach den neuesten Materialien umschauen und einkaufen. Da war ein Teil meines Geburtstagsgeldes gleich investiert, so dass ich nun meine Danke-Post zum Geburtstag in Angriff nehmen kann.

So, jetzt gehts ab zum Handballspiel. Heute beginnt die Saison.

Einen schönen und kreativen Sonntag wünsche ich Euch
Eure Christina

Mittwoch, 19. September 2012

Vergessen

Uiui, vor lauter feiern und die Aktivitäten der anderen "Blogerinnen" zu verfolgen, habe ich meinen eigenen Blog total "vergessen".

Stimmt nicht ganz, aber manchmal merkt man gar nicht wie schnell die Zeit vergeht.

Also, es war eine sehr ereignisreiche Zeit, insbedonders weil ich einen runden Geburtstag feiern durfte. Bei richtigem Sommerwetter! So geschwizt habe ich noch nie an meinem Geburtstag. Wir konnten ganz gemütlich im Garten feiern, grillen und bis in die Nacht hinein beisammen sitzen. Es war ein wunderschöner Tag. Danke an alle meine Gäste, die den Tag zu einen ganz besonderen machten.

Natürlich habe ich auch viel Post
von meiner liebsten Tante aus Bayern

alle haben an mich gedacht
die Gutscheine, für meine Wünsche
von meinen Eltern und Geschwistern, oh wie freue ich mich schon darauf.

und viele Geschenke bekommen:

und das war im Päckchen drin:



von meiner lieben Nachbarin, ein Elch-Kleiderbügel zum Ketten aufhängen/-bewahren
von der Freundin meiner Mama, die mir auch die tolle Bosch-Küchenmaschine geschenkt hatte
damit ich nicht verdurste und ich gut dufte (das Duschgel ist einfach prima -von meiner Abteilungsleiterin, der besten Chefin von der ganzen Welt)
Kette von meiner "Goßen" und der Schal von meiner liebsten Kollegin (der ist so luftig leicht, absolut praktisch für mich hitzewallende)
ein paar "Oberteile", die Frau immer gebrauchen kann (hab ich mir auch selber besorgt, da weiß ich , dass es mir passt und gefällt)
von meinen allerbesten Nachbarn, noch eingepackt
und jetzt ist "in action":
wunderbar














gemütliches Licht.

und für mich Blumenkind: Blumen, Blumen, Blumen
von meinem "Orchideen-Kavalier", mein Sohnemann

von meinen Eltern

von meinem Schwiegervater (von meinem Menne besorgt)


von meinem Menne seinem Cousinsfrau, auch eine Blumenliebhaberin und begnadete "Inneneinrichterin"

von meiner jüngsten Schwester mit Familie, das Röslein ist "konserviert"

von meinem Menne, für meinen Vorgarten. Die Blüten sind riesig und halten einige Tage, wunderschön
Den tollen Strauß vom Büro (vom Vorstand) und die Alpenveilchen vom Chor habe ich leider nicht fotografiert.

Von dieser Stelle aus nochmals einen herzlichen Dank:
an meine Mama, die mir den leckeren Reissalat gemacht hat;
an meinen Papa, der mir den super tollen Rübelikuchen gebacken hat;
an meinen Menne, der mit mir das Grillgut einkaufte und den Abend hindurch den Grillmeister machte;
an meiner lieben Nachbarin, die mir - trotz Bäckereiladen - das Brot aufschnitt und in einem schönen Korb anrichtete, den leckeren Krautsalat und die Kartoffelcreme besorgte und die Tomaten mit Mozzarella anrichtete.
(Da läuft mir gleich wieder das Wasser im Munde zusammen.)

So es ist schon spät. Beim nächsten Mal gibt es wieder Gebasteltes.

Eine Gute Nacht
Eure Christina

Sonntag, 2. September 2012

Geburtstage

Ab August geht es bei uns geburtstagstechnisch rund. Und immer nehme ich mir vor die dafür erforderlichen Karten rechtzeitig zu basteln. Die Ideen dafür habe ich ja meist schon, nur bei der Umsetzung hapert es jedesmal. Und dann bleibt nie Zeit die Karten per Foto fest zu halten.

Die zwei habe ich aber grad noch so erwischt:

für meine Tochter

fand sie nicht so berauschend, bis sie bemerkte, dass da Ohrringe im Blümchen stecken

auf dem Bild kommt der mit dem Schwämmchen gerötete Kartenrand gar nicht zur Geltung

tolle Idee, nur die Umsetzung kostete mich Nerven

nix Blümchen in einer Reihe, vorher sah das alles toll aus, aber als ich die Herzchen klebte: Chaos

auch bei der dritten Karte hat es immer noch nicht hingehauen

und was hat gefehlt? um den Gruß zu stempeln? na? Klaro, der stamp-a-ma-jig.
Wie Du siehst, liebe Annemarie, es besteht noch reichlich Bedarf an Material (-bestellungen). Es hört nie auf, glaub ich. Meine Family kriegt schon den Horror, wenn ich sage "Stempeln" oder "Hobbyraum" (den will und brauch ich immer noch, unbedingt) oder der Paketbote klingelt.

Macht nix. Ich fühl mich dabei gut. Müssen halt die Rolläden noch ein Weilchen länger warten.

So jetzt aber nix wie raus in den Garten und den Sonnenschein genießen. Dann gehts weiter im Sonntagstrott: Kaffeekochen und -tischdecken..........(heute gibt es Rotweinkuchen mit Puderzucker gepudert, der war heute schnell gebacken, denn gestern war ich ja auf  Annemaries Workshop).

Lasst es Euch gutgehen und einen wunderbaren sonnigen Sonntag
Eure Christina