Seiten

Sonntag, 22. Juli 2012

Fremd gegangen

Auf der Suche nach Ideen und Stempeltechniken im großen www bin ich auch auf Häkel-Kreativblogs gestossen. Oh, gibt es da tolle Sachen. Meine Häkelkenntnisse und -fertigkeiten reichen da natürlich nicht ran, aber in den Fingern hat es schon gekribbelt. Also habe ich ein paar Dinge ausprobiert:

Körbchen (www.glückskreativ.de), diverse Blumen und sogenannte Schwedenkerzen

Blumen aus dem Buch Häelblumen von Nicky Epstein

Blumen von gluecsreativ und aus dem Buch, Rose von www.erdbeerdiamant.de, Schwedenherzen (www.creadoo.com)

Miniherzen ( http://www.juliacrosslandart.com und http://flowergirlcottage.blogspot.de) und Blümelchen

Häkelrose als Schlüsselanhänger (Rose nach Anleitung aus Zeitschrift Landlust)
Na ja, für den Anfang nicht schlecht.

Meine Kids können nicht verstehen, dass ich momentan meine Kreativphase mit  Kartenstempeln, Handarbeiten ... auslebe. Sie sind es nicht gewohnt, dass die Mama mal nur Sachen macht, die ihr Spass machen und nicht nur im Haushalt arbeitet und die Kinder bemuttert.

Mir tuts gut.

Einen schönen sonnigen Sonntag
Eure Christina

Dienstag, 17. Juli 2012

Achtung: Baum fällt

So hieß es gestern bei uns im Garten. Die Blautanne hat mit ihren Wurzeln unsere ganze Einfahrt kaputt gemacht. Die Wegsteine kamen hoch und waren die reinsten Stolperfallen und unser Tor ging nicht mehr richtig auf bzw. zu. Das OK von der Gemeindeverwaltung hatten wir schon lange (seit ein paar Jahren) und so ging es gestern endlich los.

Was von meinem Menne nicht so geplant war ist, dass wir zu dritt (Menne, Sohnemann und ich) den ganzen Tag dafür brauchten. Aber der Baum war so krumm gewachsen (und wir sind immerhin keine Baumfällerprofi), dass wir kaum mit der Leiter an die oberen Zweige herankamen. Die "Leiter-stell-aktion" hat eben seine Zeit gebraucht. Mein Menne hatte zunächst alle großen Äste - von unten nach oben hin - abgesägt. Die beiden Spitzen haben wir dann nacheinander an einem Seil fest gebunden und - nach dem Ansägen - in die richtige Richtung (nämlich zur Ausfaht hin ) heruntergezogen. Und dann sah das so aus:



In unserem Garten riecht es jetzt nach Weihnachten. Holz riecht einfach klasse.

Jetzt ist der Anhänger ein drittes Mal voll geladen. Morgen hat wieder die Deponie auf und die letzte Ladung kann entsorgt werden. Die Stämme werden als Brennholz (nach Lagerung) für den Feuerkorb klein gesägt.

Eigentlich schade um den gesunden Baum. Er hat mir immer reichlich Zweige für die Advents- und Türkränze geliefert. Jetzt ist er nur noch Brennholz.
                                                        Stämme der beiden Spitzen


Baumstamm
Baumstumpf, der zu fest verwurzelt ist und nicht heraus will

Zur Entspannung hatte ich heute einen Bastelnachmittag eingelegt und mein neues Stempelset mit passendem Punch ausprobiert (das Stempeln mit dem Clearblock geht super easy):




Diese Karte gefällt meinem Sohn am besten



Einen schönen Abend und eine gute Nacht
Eure Christina





Samstag, 14. Juli 2012

Schatz gefunden

Beim Ausräumen eines Schranks in der Garage (seit dem Umzug ins Haus unser Lager für alles, was im Haus keinen Platz gefunden hat, da es doch kleiner ist als unsere Maisonettewohnung war), der auf den Sperrmüll kam, habe ich eine Schachtel mit Stempelsets gefunden. Und was für schöne, seht selbst:

großer Schmetterling ist von Heindesign




das großes Herz mit Punkte ist auch von Heindesign


Na, da brauch ich ja bei der nächsten Sammelbestellung am Sonntag15.07.  von Annemarie nichts bestellen (hahaha!).

Ein paar Seidentücher zum Bemalen (das hatte ich vor langer Zeit auch einmal gemacht) und ein kleiner Bilderrahmen kamen auch zum Vorschein. Kann man alles noch gut gebrauchen.

Jetzt fehlt nur noch unser "Atelier", das wir der riesen großen Garage abgewinnen wollen. Dann brauch ich kein schlechtes Gewissen mehr haben, weil meine ganzen Stempelsachen im Esszimmer und Hauswirtschaftraum herumstehen. Und das ewige Suchen hat dann vielleicht auch ein Ende.

Also, ran an die Arbeit und den Menne davon überzeugen, die Ärmel hoch zu krempeln und am Ball zu bleiben

Eure Christina

Freitag, 13. Juli 2012

Impressionen vom Rudern gegen Krebs

Wettkampftabelle vor Beginn - am Schluss war ich zu langsam und die Aufräumer schneller


Boote vor dem Wettkampf

Anlegesteg, noch so schön ruhig

da durfte jeder rudern, jede 100 geruderte Meter ergab 1€ Spende

hier konnte man sich typisieren und in die Spendedatei aufnehmen lassen

jetzt gehts los, alle Mann in die Boote und zum Start rudern


Petrus hatte das tollste Wetter geschickt. Dieses Jahr schien die Sonne und die Wettrennen konnten alle wie geplant laufen. Die Organisation war prima. Auch für das leibliche Wohl wurde gut gesorgt (unter der Leitung der Klinikküche der Universitätsmedizin Mannheim, kurz UMM). Die Führung durchs Programm war wieder professionell und unterhaltsam.

Leider hat die Mannschaft, mit der mein Menne ruderte, beide Läufe verloren; aber dabei sein ist alles. Vor allem, wenn es für einen guten Zweck ist.

Auch zum Bilder knipsen bin ich nicht mehr gekommen. Es war  sehr voll und ich konnte - mit meiner kleinen Kamera  - so keine guten/erkennbare Bilder machen , außerdem durfte ich auf das Hab und Gut der Teamkollegen/in meines Mennes aufpassen und - zu guter Letzt - war ich so bei den Rennen dabei, dass ich am Schluss gar nicht mehr ans Knipsen gedacht hatte.

Zur Überraschung war ein Team vom ZDF da und am Montagmittag wurde in der Drehscheibe ein kurzer Bericht (ganz am Schluss) gebracht. Und mein Menne kam auch drin vor.

So, das nächste Mal gibt es wieder Bilder von meinen Arbeiten. Denn ich war fleißig am Wurschteln und hab Einiges ausprobiert, das ich auf den vielen, tollen und interessanten Blogs im www erspäht habe.

Eine gute Nacht
Eure Christina

Mittwoch, 4. Juli 2012

Oh weia

wie die Zeit davonrennt.  Aber keine Angst, ich habe fleißig gewerkelt und mich auch im www umgeschaut und schlau gemacht.

Natürlich habe ich bei der letzten Sammelbestellung wieder mal ordentlich zugelangt. Da weiß man einfach nicht, was man zuerst bestellen soll.


Und dann hab ich doch glatt die Stempelsets in transparent bestellt, wo ich doch bisher nur Holzstempel habe. Aber die liebe Annemarie hat mich gerettet und mir einen Clearblock geliehen. Heute ist er angekommen. Aller liebsten Dank. (oder wie man bei uns sagt:"ich werf dir auch einen Stein in den Garten" bzw. "mein Dank wird dir ewig nachschleichen).

Da habe ich mir die Stempel erst mal so richtig angeschaut. Oh, sind die klasse.
Die Tassen, prima. Die drei kleinen Tassen habe ich aus ihrer Vereinigung  gelöst, so dass ich jetzt drei kleine Stempel habe. Ich denke, so kann ich sie besser "verstempeln".
Die Ballons dann noch. Grandios.

Und die Stanzen. Jetzt fehlen mir da aber doch noch einige. Immer, wenn ich tolle Karten sehe,merke ich, dass da noch eine Stanze ist, die ich unbedingt brauche. 

Nun, ich bin voller Tatendrang: das Wochenende kann kommen!!!!

Am Samstag gehts aber erst einmal zu Rudern gegen Krebs. Mein Menne rudert wieder mit, mit ein paar Kollegen und Kolleginnen (es sind genau zwei Ruderinnen und zwei Ruderer sowie ein Steuermann). Es ist immer ein schönes Ereignis. Viele Infos, Mitmach-Aktionen und natürlich Ruderwettkämpfe. Am schönsten sind die Drachenboote. Hoffentlich hält das Wetter. Vor zwei Jahren mußten die Wettrennen zu Wasser wegen des argen Regens unterbrochen werden. Da ging die ganze Zeit-Planung baden und keiner wußte mehr so recht Bescheid.
Die Aktionen drumherum sind immer klasse.  Also nichts wie an den Neckar.

So jetzt zeig ich noch ein paar meiner Bastel-Stempel-Experiment:
1. Karten mit Verschluss:




2. Blumen aller Art:


Was man so findet im www. Allerdings ist mir der große Wellenkreis nicht so gelungen. Auch nach einigen Versuchen nicht. Das soll ganz einfach mit dem Eckenrunder gehen, wenn man den Fuß/ die Führungsschiene entfernt. Aber ich habe von einem Bogen zum anderen immer Ecken mit herausgestanz, dort wo sonst der Papierrand geradeaus weiter geht. Sicherlich liegt das an meinem "Nicht-Stampin-UP-Stanzer". Nun da muß doch irgendwann die Bigz Form für die Big shot her.
Beim Falzen der anderen Blumen (orange geblümelt und weiß) muß ich beim nächsten Mal mit den Falzbone und ggf. einem Falzbrett arbeiten. Dann sieht das schöner und akkurater aus.

3. Zum Namenstag für meine liebe Mama:


Karte mit "Notizblöckchen"
Ich hab auch so tolle Buttons gesehen. Das wäre ja auch was für mich. Weiß jemand wo man so eine Buttonmaschine bekommt? Und, kann man sich so eine auch als Normalsterblicher leisten?

Nun wünsch ich eine recht gute Nacht.
Eure Christina