Seiten

Sonntag, 17. Juni 2012

Trau mich nicht


Unser heutige Tag war sehr ausgefüllt. Zuerst gings zum Handballturnier. Leider war die Mannschaft wegen Krankheit und Auswahltraining sehr dezimiert und die Teilnahme der Eltern war auch nicht gerade berauschend.  Die Jungs hatten auch sehr mit dem rutschigen Rasen und Ball zu kämpfen. Erst beim letzten Spiel hatten sie kapiert, dass der Ball auf dem Rasen nun mal anders reagiert als in der Halle. Da gehen halt manche Spielzüge nicht und der Ball springt ganz wo anders hin. Nun, unsere Jungs sind Vorletzte geworden.

Bilder muss ich nachliefern, denn die hat alle mein Männe gemacht und der ist nicht so schnell wie ich. Alles mit der Ruh und was heut nicht wird, hat auch noch Zeit bis ...... .


Nach einer kleiner Pause gings zu Hause im Garten weiter. Das Unkraut scheint das Wetter zu lieben und hat sich wieder mal rasant vermehrt. Hab die halbe Biomülltonne gefüllt. Die sich vom letzten Jahr ausgesäten Ringelblumen habe ich versetzt. So sind zwei Beete neu entstanden. In einem Beet haben die Tomaten, die mir die Nachbarin schenkte, ihren Platz gefunden.  Im anderen habe ich meine vorgezogenen Rote Bete eingepflanzt. Morgen kann ich mich bestimmt wieder nicht rühren, vor lauter Muskelkater und Gelenkschmerzen, die ständige Bückerei halt.


Beim Betrachten der Schwanen-Karte auf meinem Blog kam mir die Idee, dass ich die Schwäne hätte ja auch colorieren können. Dann sähe sie nicht so "trist" aus (in echt wirkt sie ganz anders). Nur hab ich so was noch nie gemacht und ich trau mich nicht so recht. Mal  davon abgesehen, dass mein Männe ein fantastischer Zeichner und Maler ist und bestimmt wieder tausend "Tips" parat hätte, wie ich das besser machen könnte .... . Das will ich mich mir eigentlich nicht geben.


Aber es wäre ja mal ein gutes Thema für einen Workshop.


Ich habe ja ein paar Probestempel gemacht und an denen kann ich - im geheimen, wenn mein Männe mal nich da ist - mal das Colorieren ausprobieren. Vielleicht wirds ja was. Zeig euch dann auch was rausgeommen ist (auch wenn nicht so schön wird).


Damit der heutige Eintrag nicht ganz ohne Bild ist, hier zwei Geburtstagskarten, die ich bereits im Februar gemacht hatte:





für meine Mama, vorgearbeitet, weil ich an ihrem Geburtstag in Reha war

meine neue Stanze mit passendem Stempelset ausprobiert.






Na dann mal eine gute Nacht und einen wunderschönen Sonntag
Eure Christina

Freitag, 15. Juni 2012

IN{K}SPIRE_me Challenge 49

Mach wieder mal mit. Diesesmal ist es fast eine Männerkarte geworden.

Beim Stempeln musste ich an meine Großtante denken. Sie war gelernte Schneiderin und hatte es wirklich drauf. Zu Ihrer Lehrzeit gab es noch die langen Kleider... Und da hatte sie gelernt (und uns auch immer wieder gesagt:) "Braun und blau passt nicht zusammen. Diese Farbkombination ist ein faux pas". Und heutzutage ist das eine gängige Farbkombi.

Nun meine Karte:

"normal" aufgenommen
aufgenommen mit dem Glühlampenmodus



Wie ihr seht, bin ich beim Bilder fotografieren immer noch am Experimentieren. Dem Original so richtig gerecht wird keines der Fotos. Eigentlich schade.

Verwendet habe ich das Stempelset Birds (SU) und den Stempel Herzlichen Glückwunsch (Heindesign). Eylets und Papier aus meinem großen Bastelvorrat und DSP Voller Nostalgie. Stempelfarben: Close to Cocoa und Night of Navy.

Da wir dieses Wochenende wieder mal voll ausgebucht sind, werd ich für mein geliebtes Stempeln und Karten basteln keine Zeit haben. Drum wünsch ich euch ein schönes und erfüllendes Wochenende.

Eure Christina

Donnerstag, 14. Juni 2012

Erste Versuche

So, endlich wieder an Bord. War in der Zwischenzeit natürlich nicht untätig. Hab viel recherchiert und gestöbert. Denn ich habe mich dem Bastelkreis in unserer Gemeinde angeschlossen und dort werden einmal im Jahr, am Sonntag vor dem ersten Advent,  zu Gunsten sozialer Projekte der Gemeinde Bastelarbeiten verkauft.  Beim nächsten Treff soll jeder seine Prototypen mitbringen. Das bedeutet, ich musste jetzt schon mal schauen, was man so alles für Weihnachten basteln kann.

Wo ist der Sommer?

Ach, und die ersten Früchte wollen im Garten auch schon geerntet werden. Also gabs die erste Erdbeer- und Erdbeer-Johannisbeer-Marmelade. Die erste Fuhre Holundergelee ist auch eingemacht. Salat gibt es jetzt täglich frisch aus dem Garten. Natürlich mit frischen Kräutern. Für meine Kids viel zu gesund ;-). Na, dann bleibt mir um so mehr. Ich liebe frischen zarten Salat aus dem Garten.

Und ein paar Karten sind auch entstanden. Zum Einen, wie angekündigt, die Flipcard. Aber so ganz glücklich bin ich nicht. Das bedeutet ich bleib am Ball und probiere weiter aus.


















Und zum Anderen hab ich eine Karte mit Verschluss ausprobiert:






Für diese zwei Karten habe ich das DP Retrotrends und Faltblätter für Aurelio-Sterne verwendet.
Ansonsten kamen Stempel aus einer ganzen Reihe meiner Stempelsets zum Einsatz. Das waren: Fresh Vintage, Geburtstagstörtchen, Nostalgisch gerahmt, Antique Collectibles, Letters from Friends, From the Hart sowie Danke (Fa. Rayher) und Viel Glück (Heindesign). Meine Big Shot mußte auch fleißig für die Labels und Edgelits mit Prägeform Dekorative Akzente werkeln .

Jetzt ist der Esszimmertisch wieder fürs Frühstück frei geräumt .

In diesem Sinne erstmal eine Gute Nacht und einen guten Start in den Freitag
Eure Christina

Mittwoch, 6. Juni 2012

Geburtstag



Meine Freundin hatte ihren 50. Geburtstag nachgefeiert. Und natürlich musste ich auch etwas für Sie basteln. In der Reha hatte ich an einem Schmuckbastelabend für sie bereits einen Anhänger gebastelt. So fehlte nur noch die passende Karte und eine Geschenkverpackung:

alles zusammen



da durfte die Kette sich noch frei entfalten


halt wieder mal ein verwackeltes Bild, aber jetzt ist die Karte schon verschenkt.



Rückseite bestempelt aus dem Set Geburtstagstörtchen
hier ist die Kette in der Pillowbox versteckelt





ich liebe die Pillowbox!
Das hat viel Spass gemacht und eigentlich hätte ich gerne alles selber behalten. Aber dann macht das Verschenken ja am meisten Spass.


Eure Christina


Sonntag, 3. Juni 2012

Frust

Das muss ich heute noch los werden.

Nun, ich wollte meine Idee, die ich fürs IN{K}SPIRE_me ursprünglich hatte, doch noch umsetzten. Heute bei dem stürmischen Regenwetter, die beste Gelegenheit. Die Karten (es wurden drei fast gleiche, aber ich konnte mich nicht ganz entscheiden welche Accessoires dran sollen und mein Töchterlein meinte "dann mach eben mehrere" ) sind auch ganz gut geworden.

Dann nahm das Drama seinen Lauf. Die Bilder! Ich hab bestimmt 100 Bilder fotografiert; aber ehrlich, keines wird dem realen Bild gerecht. Immer unscharf, die Farben total komisch - mit Blitz noch komischer-, der embosste Teil glänzt wie eine Speckschwarte. Und das hat mindestens doppelt so lange gedauert, als fürs Karten basteln!  Einfach unmöglich!

Seht selbst (Achtung: habe natürlich die schönsten Bilder rausgesucht, aber...):

alle drei Variationen


mit Brads









mit Schneeflocke-Stanzteile




mit Blitzlicht




mit Herzchen-Stanzteile

Nun, vielleicht gibt es auf der Volkshochschule einen Fotokurs für Senioren. Den werde ich dann mal belegen. Vielleicht hilfts ja.

Dann noch einen geruhsamen Sonntagabend

Eure Christina









IN{K}SPIRE ME Challenge 47

IN{K} SPIRE_me-challenge-047

Ich mach mal wieder mit, auch wenn eine ganz andere Karte heraus kam als ursprünglich geplant. Aber gestern war Gartentag angesagt. Das Wetter hat mitgemacht und unser Garten hatte die letzten zwei Wochen sehr gelitten. Also hieß es gleich morgens nach dem Frühstück Gartenhandschuhe an und ran ans Unkraut, Beete hackeln, Tomatenstecken setzten, Tomaten hochbinden und ausgeizen, Gurken- und Zucchinipflänzchen einplanzen, verblühter Flieder schneiden , Schnecken an den Kragen gehen - die haben mir meine ganzen Tagetes und Kürbispflänzchen zusammengefressen. .......

Der Tag war ruck zuck rum und die Karte noch nicht mal angefangen. Drum wurde nichts draus mit Hintergrund embossen usw. Auch die Farben wurden anders. Ziemlich grell diesmal, aber das muss auch mal sein.

Außerdem wirds Zeit noch einige (eher viele) Utensilien zu bestellen. In Rund hab ich nur den Wellenreis. Da müssen noch ein paar Kreisstanzer her. Die machen sich auch immer gut als Anhänger und Hingucker, wenn sie in unterschiedichen Farbe und Größen aufeinander gebracht sind.

So nun endlich meine Karte:

mit Blitzlicht

ohne Blitz

war wohl zu nahe für den Foto, drum wird das Bild einfach nicht schärfer, wollte aber unbedingt das Lable auch extra knipsen





















Meine Minikarten habe ich verschickt, und wie sich das gehört, auch passende Umschläge gebastelt (leider verpasst zu fotografieren), mit meiner The Enveloper pro von Crafters Companion (Prospekte TopScore-Enveloper). Nun die Umschläge waren eben der Größe der Minikarten angepasst, das Porto dann auch. Da diese kleinen Karten nicht über die automatische Poststrasse gehen, sondern per Hand sortiert werden müssen, ist das Porto eben mal höher. Also für die nächste Grußrunde: Minikarten ja, Umschläge normal. Man lernt nie aus! Aber aus  der Freude am Grüße schicken und der Bastelei, darfs ruhig -einmal- auch teurer sein.

In diesem Sinne noch einen schönen verregneten-zu-Hause-Sonntag

Eure Christina